Sextäter gefasst

Am Sonntagnachmittag kam es in Bocholt auf einem Kinderspielplatz an der Jerichostraße zu einem Sexualdelikt. Der Täter hatte ein 6-jähriges Mädchen aus Bocholt in einem Gebüsch auf dem Spielplatzgelände sexuell missbraucht. Als der Vater des Kindes, der sich für wenige Minuten vom Spielplatz entfernt hatte, zurückkehrte, flüchtete der Täter auf einem Fahrrad. Der Vater verfolgte den Mann und konnte diesen kurz darauf stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten, obwohl er durch den Täter mit einem aufgeklappten Messer bedroht wurde.
Durch die Polizeibeamten wurde der 30-jährige Mann aus Gendringen/NL vorläufig festgenommen. In seiner Vernehmung gestand er die oben beschriebene Tat und einen weiteren sexuellen Missbrauch eines Kindes, den er am 01.11.09 in Isselburg begangen hatte . Über diese Tat wurde bereits berichtet (IL-Bericht) . Die in diesem Zusammenhang durchgeführte Öffentlichkeitsfahndung wird durch die Polizei zurückgenommen. Der 30-Jährige wird zudem verdächtigt, je ein weiteres Delikt in Isselburg und Emmerich begangen zu haben, was er bislang bestreitet.
Polizeibeamte führten den 30-Jährigen auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Richter des Bocholter Amtsgerichtes vor. Dieser folgte dem Antrag und  ordnete Untersuchungshaft an. Die Ermittlungen dauern an.

Schreibe einen Kommentar