Ehemalige Schüler der Kath. Volksschule Anholt trafen sich im Wolfsstrang

Insgesamt 24 ehemalige Schüler der Kath. Volksschule Anholt trafen sich gestern zum insgesamt dritten Klassentreffen in der Gaststätte “Zum Wolfsstrang” in Isselburg. Auf den Tag genau vor 45 Jahren, nämlich am 13. März 1965, wurden die Schüler und Schülerinnen ins Berufsleben entlassen. Mit Frau Hengefeld und Herr Maillard nahmen auch zwei der damaligen Lehrkräfte an dem Klassentreffen teil. Die bereits 84-jährige Frau Meier-Frank, die ebenfalls die Schüler und Schülerinnen unterrichtet hatte, konnte leider nicht teilnehmen, ließ aber Grüße übermitteln.

Wie Mitorganisatorin Traudl Feldhaus erklärte, war es gar nicht so einfach, alle Ehemaligen ausfindig zu machen. So fand man die Adresse einer Mitschülerin quasi erst kurz vor dem Klassentreffen heraus. Eine Teilnahme konnte die Betreffende, die in Lourdes/Frankreich wohnt, nicht mehr organisieren. Die weitesten Anreisen hatte ein Teilnehmer aus Königsstein/Taunus und eine Teilnehmerin aus Detmold.

Wer Traudl Feldhaus kennt, der weiß, dass sie, gut vorbereitet, viele Geschichten und “Dönekes” aus der guten alten Zeit erzählten konnte. So gab es nach dem Kaffeetrinken bei dem einen oder anderen Kaltgetränk einen regen Austausch über die früheren Erlebnisse innerhalb der Schulzeit. Wie das dann so ist, viele Geschichten beginnen mit dem Satz: “Weißt du noch damals….

Schreibe einen Kommentar