TT-Team verliert mit 5:9 gegen Möllen

Nach den siegreichen Doppeln sah es noch gut aus, ein Sieg schien möglich. Danach konnten jedoch nur noch Sascha Bußhoff und Frank Hakvoort jeweils ein Einzel gewinnen. Das war gegen einen gut spielenden Tabellendritten aus Möllen nicht genug, zumal Dirk Bußhoff (Foto) sein zweites Einzel, wie auch schon gegen Flüren, verletzungsbedingt kampflos abgeben musste.

Insgesamt ist der Sieg der Gäste verdient. Da sich Schermbeck und Dinslaken die Punkte teilten und DJK Kellen in Mehrhoog gewann, haben die Isselburger nur noch vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Außerdem haben die unter dem SuS plazierten Mannschaften alle ein Spiel weniger, so dass der eine oder andere Klub noch am SuS vorbeiziehen kann. Das Team um Frank Hakvoort steckt also weiterhin mitten im Abstiegskamp.

SuS spielte in folgender Aufstellung: Patrick Breuer, Dirk Bußhoff,  Sascha Bußhoff (1), Frank Hakvoort (1), Uli Schaffeld, Sven Bußhoff, Breuer/ Dirk Bußhoff (1), Sascha Bußhoff/ Sven Bußhoff 81), Hakvoort/Schaffeld (1)

Schreibe einen Kommentar