Karneval von und für kleine Leute

Der Vehlinger Kinderkarneval hat schon Tradition. Bereits zum 18. Mal fand gestern im Vehlinger Bürgerhaus die Kinderkarnevalsveranstaltung statt. “Ich hätte mir auch nicht träumen lassen, dass das Ganze so viele Jahre Bestand hat”, blickte Klaus-Dieter Ullrich zurück. Er hatte in Ludger und Annette van Acken hilfreiche Mitstreiter, die sich aber jetzt aus dem Orgnisatorenteam ein wenig zurück gezogen haben.

Insgesamt neunzehn Programmpunkte hatten die Organisatoren, zu denen nun auch Stefanie van Acken, Carola Terhorst und Anke van der Zwet gehört, auf die Beine gestellt. Die Moderation lag in den Händen von Sophie Steinebach und Sophie van Acken. 

Viel Beifall erhielten die Minifunken Lena Schmenk, Noomi Elsner, Johanna Küfer, Nele Terhorst, Lina Jakubeit und Leonie Hartmann, die unter der Leitung von Siegrid Timeßen und Juna van de Mötter ihren Tanz einstudiert hatten. Die Cheerleader begeisterten mit ihrer Vorführung, die sie zur Musik des Fliegerliedes zeigten, ebenso, wie “Dance 4 you” und die Queens of Pop. Die Kinder des AWO-Kindergartens zeigten mit dem Lied “Anne Kaffeekänneken”, dass sie Karneval feiern können. Aber nicht nur die Kleinen, sondern auch die Mütter und Väter hatten ihren Auftritt. Mit dem Lied “Un wenn dat Trömmelchen jeht” ging eine mehr als gelungene Karnevalsveranstaltung zu Ende.

Schreibe einen Kommentar