Zwei Brände in Anholt – Polizei geht von Brandstiftung aus

Gegen 01.55 Uhr der Löschzug Anholt zu einen Heckenbrand auf Dwarsefeld in Anholt gerufen.Die Feuerwehr löschte den Brand mit zwei C-Rohren unter Atemschutz. Der Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf ca. 200 Euro. Während des Einsatzes am Dwarsefeld wurde die Kreisleitstelle Borken über einen weiteren Brand am Distelweg in Anholt informiert. Hierzu wurde der Löschzug Isselburg gerufen.

Der dortige Brand hatte, im Gegensatz zum Dwarsefeld, allerdings weitreichendere Folgen. Der Heckenbrand griff auf einen Pkw über, der komplett ausbrannte. Die Dachrinnen der Gartenhütte verschmorten, die Flachdachabdeckung des Nachbarhauses wurde in Mitleidenschaft gezogen,  sowie Rollläden und Glasscheiben eines weiten Nachbarhauses. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit einem "fünfstelligen Betrag".

Bei der Polizei geht man von einem Zusammenhang der Brände aus. Zudem stehen die beiden Brände nach Polizeiangaben auch im Zusammenhang mit zwei Bränden in Suderwick und Lowick in der gleichen Nacht. Wer auf dem Weg des mutmaßlichen Brandstifters von Bocholt-Lowick über Suderwick nach Anholt verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten sich an die Kripo in Bocholt (02871-2990) zu wenden