Ein neuer Jungschützenkönig und viele Ehrungen

Bereits am vergangenen Freitag ermittelten die Jungschützen der St. Quirinus Schützenbruderschaft Vehlingen ihren König. Nach dem Ole Grohn mit dem linken Flügel und Marius Schmitz mit dem rechten Flügel und Andre Lamers mit dem Kopf die Preise abgeräumt hatten, war es wiederum Marius Schmitz vorbehalten, den Rest des Vogels von der Stange zu holen und sich damit zum Jungschützenkönig zu küren.

Am Samstag Nachmittag standen zudem viele Ehrungen für die langjährigen Mitglieder auf dem Programm. So wurden dann Michael Ruenhorst (25 Jahre), Willi Caninenberg, Richard Praest, Gerhard Tepasse (alle 40 Jahre), Gerd Borkens, Bodo Neuber, Klemens Ruenhorst (alle 50 Jahre) und Bernhard Lamers (60 Jahre) ausgezeichnet. Und auch die Kleinsten wurden entsprechend gewürdigt. Aus den Händen von der (Noch)Königin Silke Tebbe erhielt das amtierende Kinderkönigspaar kleine Geschenke.

Mit Annika Terhorst, Frederike Brömmling, Anke Hochgreef, Ann Reinhold und Roland Kock wurden auch fünf Mitglieder der Fahnenschwenker geehrt.

Foto: Frithjof Nowakewitz



Schreibe einen Kommentar

Headlines