Kein Führerschein – Auto nicht zugelassen und Drogen nicht nur im Blut

(ots) Das Auto nicht zugelassen, die Fahrerlaubnis entzogen, der Fahrer unter Drogeneinfluss: Es kam einiges zusammen für einen 29-Jährigen, den die Polizei am Mittwoch in Isselburg kontrolliert hat. Die Beamten hatten den Wagen am späten Abend auf der Dekkers Waide angehalten.

Eine Fahrerlaubnis konnte der Reeser nicht vorweisen: Die habe er abgeben müssen, erklärte er - aufgrund von Drogenkonsum. Der lag offensichtlich auch nun vor: Ein Test schlug positiv an auf Amphetamin und Kokain. Zudem stellte sich heraus, dass die Kennzeichen am Auto des Mannes eigentlich für ein ganz anderes Fahrzeug ausgegeben wurden. Die Beamten durchsuchten den 29-Jährigen und fanden eine Substanz, bei der es sich mutmaßlich um Amphetamin handelte.

Die Beamten stellten es sicher, ebenso die am Wagen angebrachten Kennzeichen. Sie untersagten dem Reeser die Weiterfahrt und leiteten Strafverfahren ein. Ein Arzt entnahm dem Mann im Krankenhaus eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können.

Schreibe einen Kommentar