Tag der offenen Tür für Eltern und Schüler/innen der Klassen 4 – Schule Weitblick stellt sich vor

Das Projekt “Schule Weitblick” – die weiterführende Schule in freier Trägerschaft – nimmt Gestalt an und biegt so langsam auf die Zielgerade. Dies gilt vor allem für das Genehmigungsverfahren, dass durch die Rechtsanwaltskanzlie Wolfering, sowie dem “Büro Faktum Schule” begleitet wird. Aktuell werden schon die ersten Klassenräume renoviert.

Nach der Genehmigung durch die Bezirksregierung startet die freie Gesamtschule “Weitblick” mit engagierten Pädagogen/innen ins Schuljahr 2022/2023 als weiterführende Schule. Dazu haben die Grundschüler/innen und jeweils ein Elternteil am 11. Dezember im Rahmen eines Tag der offenen Tür die Möglichkeit, sich in den Räumen der ehemaligen Realschule am Stromberg eingehend zu informieren.

Aufgrund der Coronapandemie geht das allerdings nur in vier unterschiedlichen Gruppen, die wie folgt aufgeteilt sind:

09:00Isselschule (Standort Werth)Klasse 4
10:00Kath. Grundschule AnholtKlasse 4
11:00Isselschule (Standort Isselburg)Klasse 4a
12:00Isselschule (Standort Isselburg)Klasse 4b

Wie die Verantwortlichen mitteilen, wird gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung ein 2G-Plus-Nachweis erwartet. Weiter heißt es in der Mitteilung, dass Eltern und Kinder möglichst 15 Minuten vor Beginn da sein sollen, um die Daten zu registrieren. Zudem soll der Elternteil für sich und das Kind Haus- bzw. Hallenschuhe mitbringen.

Schreibe einen Kommentar