Polizeieinsatz in Flüchtlingsunterkunft

Symbolbild

Am gestrigen Mittwoch kam es in der Flüchtlingsunterkunft in Isselburg an der Henry-Dunant-Straße zu einem Polizeieinsatz. Grund dafür war ein Streit zwischen einem Anwohner und einer Betreuerin.

Die Betreuerin wurde wohl bedrohnt, konnte aber das Gebäude unverletzt verlassen. Der mutmaßliche Täter hatte sich zunächst in einem Kellerraum eingeschlossen, konnte aber von der Polizei überzeugt werden, den Raum zu verlassen. Der Mann wurde mit zur Polizeiwache genommen. Der Einsatz endete, ohne dass jemand verletzt wurde.

Schreibe einen Kommentar