In Marienbaum gibt es keine Frühstücksmöglichkeit für die Kevelaer-Pilger

Wie Gerlind Zallmanzig mitteilt, machen sich am Samstag (11.9.) neben 30 Radpilger auch 75 Fußpilger auf den Weg nach Kevelaer. “Leider ist kurzfristig die Möglichkeit ausgefallen in Marienbaum zu frühstücken”. Allerdings können die Pilger in einer Gaststätte einkehren, um sich dort mit Kaffee und kalten Getränken zu stärken. Für den Proviant in Form von Brot und Brötchen muss aber jeder selber sorgen.

Schreibe einen Kommentar