Ein ökumenischer Gottesdienst mit vielen Aspekten in der St.Pankratius-Kirche

Am kommenden Sonntag, 27. Juni, findet um 17 Uhr in der St. Pankratiuskirche Anholt ein ganz besonderer ökumenisccher Gottesdienst statt, zu dem konfessionsübergreifend Michale Binnenhey, Klaus Winkel und Jürgen Heideman, sowie auch Bürgermeister Michael Carbanje einladen.

“Es wird ein besonderer Gottesdienst sein, der von vielen Menschen aus unserer Stadt Isselburg und auch von Menschen die unter der Krise besonders gelitten haben, mitgestaltet wird”, heißt es in der Ankündigung. Der Gottesdienst soll ein Aufruf zur Solidarität sein, auch in schweren Zeiten zusammen zu halten. Er ist auch ein Klagegottesdienst, in dem der Verstorbenen gedacht werden soll, aber es soll auch ein Dankgottesdienst sein, weil viele auch in schweren Zeiten Schutz und Bewahrung erlebt haben.

Schreibe einen Kommentar