Pfingstgottesdienste an/in den evangelischen Kirchen

Bild: Frithjof Nowakewitz

Pfarrer Jürgen Heidemann freut sich, dass nach dem Rückgang der Coronazahlen in den Gemeinden wieder Gottesdienste in den Kirchen gefeiert werden darf. Der evangelische Pfarrer, der für die Gemeinden Anholt, Werth und Suderwick zuständig ist, lädt deshalb am Pfingstsonntag zu einem Openair-Gottesdienst ein – in Anholt um 9:30 Uhr, in Suderwick um 10:30 Uhr und in Werth um 11:30 Uhr, jeweils an den evangelischen Kirchen.

“Bei Regenwetter weichen wir in die Kirchen aus”, erklärt Heidemann. Eine kleine Bläsergruppe wird die Pfingstgottesdienste musikalisch mitgestalten. “Wir freuen uns, wenn wir wieder leibhaftig einander begegnen und begrüßen können”. Ab dem darauf folgendem Sonntag, also ab dem 30. Mai finden dann wieder in den Kirchen die Gottesdienste zu den gewohnten Zeiten im bekannten 14-tägigen Wechsel statt. Das heißt am 30. Mai ist Gottesdienst um 10.30 Uhr in Werth, am 6. Juni um 9.15 Uhr Gottesdienst in Anholt und um 10.30 Uhr in Suderwick.

In dem Zusammenhang weist Pfarrer Jürgen Heidemann auf die neue, gemeinsame Website der drei Kirchengemeinden hin. Alle News gibt es unter www.suweran.de. Der Name setzt sich aus den drei Orten Su (für Suderwick), Wer (für Werth) und An (für Anholt) zusammen.

Schreibe einen Kommentar