Wer in der Niederlande lebt, aber eine deutsche Krankenversicherung hat, kann sich impfen lassen

Impfangebot für über 70-Jährige, die in den Niederlanden wohnen und in einer deutschen Krankenversicherung versichert sind.

(Kreis Borken) Das NRW-Gesundheitsministerium stellt jetzt dem “Impfzentrum Kreis Borken” ein Sonderkontingent von 3.000 Impfdosen für über 70-jährige Personen zur Verfügung, die in den Niederlanden wohnen, jedoch in einer deutschen gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung versichert sind. Darauf weist jetzt der Kreis Borken hin. Für diesen Personenkreis ist eine Terminbuchung ab sofort online über www.116117.de sowie telefonisch aus dem deutschen Netz über die Rufnummer 0800 / 116 117 02 möglich.

Schreibe einen Kommentar