Heimatverein Werth startet wieder den Sonnenblumenwettbewerb

Unter dem Motto „Unsere Heimat – eine Region blühender Sonnenblumen“ rüstet sich jetzt der Heimatverein Werth für eine neue Auflage des Sonnenblumenwettbewerbs. Vorstandsmitglied Reinhold Pries hat rund 450 Tütchen mit Sonnenblumensamen für den jährlichen Wettbewerb vorbereitet.

Die Samentütchen sind ab Freitag, 30. April im Werther Backhaus, bei Radio Schaffeld in Werth, im Raiffeisenmarkt Herzebocholt sowie bei der Genossenschaft in Wertherbruch kostenlos erhältlich. An dem Wettbewerb können Interessierte aus Isselburg, Liedern, Lowick, Suderwick, Helderloh und Wertherbruch teilnehmen.

Ende August/Anfang September werden dann die Messungen vorgenommen, teilt der Vorstand des Heimatvereins Werth mit. Bewertet werden neben der Höhe der Sonnenblume auch der Durchmesser der Blüte. Wie immer gibt es auch in diesem Jahr zwei Wettbewerbskategorien – eine für Kinder und eine für Erwachsene.

Schreibe einen Kommentar