Feuerwehreinheiten müssen Sturmschäden beseitigen

Ein umgestürzter Baum beschädigte den Pkw und das Dach eines Gebäudes an der Anholter Niederstraße (Fotos: Frithjof Nowakewitz)

Die drei Feuerwehreinheiten aus Isselburg, Werth und Anholt waren aufgrund des stürmischen Wetters mit der Beseitigung der Sturmschäden beschäftigt. Ab der Erstalarmierung um 16:22 Uhr wurden die Einheiten unwetterbedingt zu insgesamt fünf Einsätzen gerufen.

In Anholt stürzte ein Baum auf ein Gebäude am Eiermarkt. Betroffen war das griechische Restaurant. An der Regniet hing ein Baum in einer Stromleitung. Nachdem der Netzbetreiber die Leitung stromfrei geschaltet hatte, wurde der Baum beseitigt. Weitere Gefahrenstelle, so Stadtbrandinspektor Oliver Kiefmann, waren an der Buchenallee und am Höftgraben. An der Pferdehorster Straße wurde ein umgestürzter Baum durch Mitarbeiter der Anholter Schweiz beseitigt. Die Einsätze der drei Einheiten waren gegen 19:15 Uhr beendet.

Schreibe einen Kommentar