Gewächshaus unter Schneelast zusammengebrochen

Der etwas heftige Wintereinbruch in der Nacht vom 6. auf den 7. Februar hatte für den Betrieb der Brandkamp Jungpflanzen im Anholter Dwarsefeld unerwartete Folgen. Das Dach eines ca. 6.000 Quadratmeter großen Gewächshaus konnte die Schneelast nicht tragen und stürzte zu dreiviertel ein. Die Metallträger des 14 Jahre alten Glasgebäude sind verbogen und die Glasscheiben zerborsten. Der noch unversehrte Teil des Gewächshauses wurde, so berichtete Hubert Brandkamp jun., mit Stahlstützen gesichert.

Gewächshaus unter Schneelast zusammengebrochen
Der Wintereinbruch und seine Folgen (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Die Schadenshöhe ist nicht bekannt, jedoch berichtete Brandkamp, dass der Schaden inklusive der im Gewächshaus befindlichen Pflanzen durch eine Versicherung abgedeckt sei. Wichtig sei nun, eine Firma zu finden, die den zerstörten Teil abreißt und entsorgt. Diese Arbeiten werden nach Einschätzung Brandkamps ca. drei Wochen dauern. „Danach soll möglichst schnell mit dem Neubau begonnen werden“. Alles in allem rechnet Hubert Brandkamp mit drei Monaten, eher der Betrieb in dem neuen Gewächshaus wieder aufgenommen werden kann.