Westfalia Anholt sagt alle Veranstaltungen für 2020 ab

Einhundert Jahre Westfalia Anholt. Dieses Jubiläum sollte am 1. Mai, dem Gründungstag, in der Gaststätte "Zum Mohren", dem Gründungslokal, gefeiert werden. Im August sollte das große Festwochenende stattfinden. Die Corona-Pandemie hat allen Planern und Verantwortlichen bei der Westfalia einen kräftigen Strich durch das Vorhaben gemacht.

Solidarität mit anderen Vereinen

Foto: Westfalia Anholt

Die Mai-Veranstaltung wurde bereits frühzeitig im März abgesagt. Nun zog der Verein die Konsequenz und hat alle weiteren geplanten Veranstaltungen abgesagt. "Da wollen wir solidarisch mit den anderen Vereinen sein, die ja ebenfall ihre Veranstaltungen abgesagt haben", erklärte Karsten Schmeink, 2. Vorsitzender der Westfalia. Hier erninnerte er auch an den Schützenverein, der sein Fest im Juli vor ein paar Tagen auch schon absagte.

Chronik und Jubiläumstrikot kommt im Sommer

Zwei kleine, aber nicht unwesentlichen Ausnahmen gibt es allerdings. Im Sommer, das genaue Datum steht noch nicht fest, soll die neue Vereinchronik vorgestellt werden. Zudem gibt es ein Jubiläums-Trikot, mit dem die Mannschaften in die neue Saison starten wollen. Wie Karsten Schmeink berichtete, ist die Chronik reich bebildert. Hier haben sich vor allem die Westfalia-Urgesteine Werner Schirrmacher, Clemens Döring und Udo van Eß stark eingebracht, die allesamt im Laufe der vergangenen Jahrzehnte auch schon den Vorsitz im Verein inne hatten.

"100 Jahr plus 1" im kommenden Jahr

Das Jubiläum soll dann unter dem Motto "100 Jahre plus 1" im kommenden Jahr, im Gründungsmonat und in der Gründungsgaststätte nachgefeiert werden. "Die Planungen stehen ja, gefeiert wird dann eben im nächsten Jahr", meinte Karsten Schmeink. Gleiches gilt für das Festwochenende, das dann eben im August 2021 stattfindet.