Isselburger Schützenverein cancelt bis Ende April alle Veranstaltungen und bietet Hilfe für Corona-Betroffene an

Auch der Isselburger Schützenverein stellt sich den aktuellen Problemen und sagt bis Ende April geplante Veranstaltungen ab. Dies kündigt der Verein in einer Presseinfo mit. Gleichzeitig bietet er denjenigen Hilfe an, die wegen des Virus in Quarantäne geschickt werden.

Darin heißt es, dass der geschäftsführende Vorstand sich am heutigen Sonntag getroffen hat und folgende Maßnahmen vereinbarte:

  1. Die geplante Mitgliederversammlung am 27. März ist abgesagt
  2. Das geplante Osterglücksradschiessen am 04. April ist abgesagt.
  3. Keine Teilnahme an der geplanten Weinprobe am 24. April
  4. Das Trainingsschiessen auf der Clubanlage wird bis Ende April ausgesetzt

Von dieser Regelung ausgenommen ist bislang die geplante Vorstandssitzung am 05. April. Präsident Paul Krusen betont, dass über die Absetzung des Schützenfestes, dass erst im August stattfindet, nicht nachgedacht wurde. "Hier warten wir erstmal ab".

Für Menschen, die in Isselburg wegen des Coronavirus in Quarantäne gescchickt werden, bietet der Verein Hilfe an. "Jede betroffene Person kann sich vertrauensvoll an uns wenden und wir werden uns bemühen z.B. einen Einkauf, jegliche andere Besorgungen, Hund ausführen, etc. zu organisieren. Die Kontakttelefonnummer lautet: +491722408122