Lea Nienhaus vom Parkhotel Wasserburg wird 3. beim Jugendwettbewerb

Am vergangenen Montag, 27. Januar, fand der renomierte Jugendwettbewerb um die "Hupfer-Münsterlandgabel" statt. Schauplatz war das Restaurant Ackermann in Münster.

Durch eine schriftliche Vorentscheidung, an der ca. 120 Schüler aus dem gesamten Münsterland der Berufsschulen Ahaus, Coesfeld und Münster teilnahmen, hatten sich 24 Teilnehmer der Ausbildungsberufe Restaurantfach / Hotelfach und Köche des 3. Lehrjahres qualifiziert. Darunter war auch Lea Nienhaus, Auszubildende zur Hotelfachfrau im Parkhotel Wasserburg Anholt.

Lean Nienhaus (vorne links) wurde 3. beim Jugendwettbewerb (Foto: Andre Hörster)

Der praktische Teil zog sich über den ganzen Tag. Schon morgens wurden den Azubi´s verschiedene Aufgaben ihres Ausbildungsberufes gestellt. Bei der Abendveranstaltung, an der auch die Ausbilder teilnahmen, zeigte sich die gute Vorbereitung von Lea Nienhaus. Sie erledigte fachspezifische Aufgaben, wie beispielsweise Fehler im Hotelzimmer zu finden, oder die Menükarte mit korrespondierenden Weinen für den Abend zu schreiben. Sie servierte zudem am Abend das Essen zusammen mit einer Auszubildenden bei den Restaurantfachleuten.

Am Ende wurde sie mit dem 3. Platz für ihre gute Leistungen belohnt. Für Lea Nienhaus war der Wettbewerb eine gute Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im kommenden Sommer. Zusätzlich nimmt sie an der schriftlichen Vorentscheidung zur Jugendmeisterschaft Westfalen der DEHOGA im Februar teil. Die Schlossgeister um Jörg und Peter Brune freuten sich natürlich über das gute Ergebnis ihrer Auszubildenden.