Anholter “Mehrgenerationen-Bewegungspark” kann genutzt werden

Anholter "Mehrgenerationen-Bewegungspark" kann genutzt werden
Im Mehrgenerationen-Bewegungspark können sich nun Menschen aller Altersstufen fit halten.

Im Frühjahr 2019 hatte der VfL Anholt der Verwaltung die Pläne zu einem Mehrgenerationen-Bewegungspark vorgelegt, der hinter der Grundschule zwischen dem “Stadtbruch” und “Am Bruchtor” angelegt werden sollte. Nachdem der Rat seine Zustimmung gegeben hatte, kam dann auch von der Bezirksregierung die Genehmigung zur Errichtung des Parks. Festzuhalten ist, dass das Projekt mit 65 Prozent über das LEADER-Programm gefördert wurde.

Mit Hilfe des Bauhofs wurden in den vergangenen Monaten insgesamt elf Stationen aufgestellt. “Alle Fundamente sind ausgehärtet, so dass einer Benutzung nichts mehr im Wege steht”, heißt es in der Mitteilung des VfL Anholt. Ab sofort kann also jeder die Geräte nutzen und seine Fitness verbessern. Die offizielle Eröffnung soll im Frühjahr, zu Beginn der warmen Jahreszeit erfolgen.

Was die Finanzierung betrifft, wurden 65 Prozent der Kosten über die LEADER-Förderung

Anholter "Mehrgenerationen-Bewegungspark" kann genutzt werden
Fotos (2): Frithjof Nowakewitz