Isselburger Schützenfest endet mit ausgelassener Party

Nachdem Oliver Terhorst sich selbst mit dem 181. Schuss zum Schützenkönig kürte, er seine vor Freude weinende Königin Jennifer Wüst in den Arm nahm und er auf den Schultern seiner Schützenkameraden ins Zelt getragen wurde, war klar, dass wird sein Tag.

Erste Pflichtaufgabe der Königin

Zunächst stand aber am frühen Abend auf dem Markt die Inthronisation auf dem Programm. Das nun abgelöste Königspaar Olaf Biermann und Tanja Spiegelhoff übergab Königskette und Königskrone an ihre beiden Nachfolger. Und die neue Königin Jennifer Wüst hatte gleich die Aufgabe, die Preisträger des Vogelschießens auszuzeichnen. Auffallend war auf dem Markt, dass sich dort mehr Publikum eingefunden hatte, als in den Jahren zuvor.

Ausruhen-Fototermin-Party

Die Ruhe vor dem Partysturm holten sich Königspaar und Thronpaare in der Gaststätte Zum Wolfstrang. Von dort ging es zum Elisabeth-Haus zum Fototermin. Auf dem Weg dorthin war der Volksbank-Kreisel kurzfristig in königlicher Hand. Im großen Kreis des Throns und der Musik des Millinger Tambourcorps zeigte Oliver Terhorst und Jennifer Wüst auf dem Kreisel einen Disco-Fox. Nach dem Fototermin ging es zum Festzelt. Nach dem Eintreffen der Gastvereine aus Anholt, Heelden, Herzebocholt und Vehlingen sorgte die Band "Moonlight" für den Partysound. Der Ehrentanz des Königspaares war dann der Start in eine lange Partynacht.

Eine Fotogalerie gibt es hier

Fotos: Frithjof Nowakewitz