Verkehrskontrollen sollen ausgeweitet werden

Die Stadt Isselburg möchte das Thema Verkehrssicherheit weiter in den Vordergrund rücken. Dies kündigte Ordnungsamtsleiter Frank Schaffeld an.

"Ein Aspekt dieses umfassenden Themas ist die Einhaltung von Verkehrsregeln. Die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung und die darauf basierende Beschilderung in den Straßen dient als aller erstes dazu, die Verkehrssicherheit der verschiedenen Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten", heißt es in der Ankündigung

Foto: KFM / pixelio.de

Verkehrskontrollen, so Schaffeld, sind dabei ein Instrument, um die Verkehrsteilnehmer zur Beachtung der jeweiligen Schilder und Vorschriften anzuhalten. Um diese Kontrollen zu gewährleisten, hat der Rat einer Stellenaufstockung im Bereich der Überwachung des ruhenden Verkehrs zugestimmt. Dies soll durch einen sogenannten Minijob, also einer geringfügigen Beschäftigung wahrgenommen werden.

Die Stadt Isselburg hat einen solchen Minijob aktuell ausgeschrieben und hofft auf zahlreiche Bewerbungen. Die genaue Stellenbeschreibung gibt es unter der Rubrik "Stellenangebote" unter www.isselburg.de zu sehen.

In der Ankündigung betont Frank Schaffeld, dass die Stadt mit den Kontrollen keinen finanziellen Gewinn erziehlt. Sie sollen ausschließlich der Gewährleistung der Verkehrssicherheit dienen. Der Ordnungsamtsleiter bittet daher die Bürger, den kontrollierenden Personen mit Respekt und Verständnis zu begegnen.