SuS gibt neue Vereinschronik raus

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des SuS Isselburg, dass vom 20. bis 22. Juni am Isselstadion gefeiert wird, bringt der Verein eine neue Vereinschronik raus.

Foto und Beschriftung: SuS Isselburg

Einhundert Jahre SuS Isselburg. Da kann man schon mal in die Geschichte des Vereins abtauchen. Im digitalen Zeitalter geht oftmals vieles verloren, was es bislang nur auf dem Papier gab. Aber es gibt sie ja noch. Die sogenannten "Alten". Das sind die Mitglieder, die dem Verein über Jahrzehnte die Treue halten. Natürlich gibt es keine Gründungsmitglieder mehr. Aber Männer, wie Heinz Huethorst oder, Helmut Hackfort und noch einige andere, die den Verein geprägt haben und dies mit ihrem Wissen immer noch tun, haben Zeitungsberichte und Fotos aus den vergangenen Jahren und Jahrzehnten gesammelt und aufbewahrt. Zudem haben sie natürlich überaus viele Erinnerungen aus längst vergangener Zeit.

1971 wurde Werner Konnik zum Sportler des Jahres gekürt. Auf dem Bild von links Werner Steldermann, Rudi Kreyenbrink, Werner Konnik und der damalige Vereinswirt Fritz Vellmer. (Foto: SuS Isselburg)

Aus diesem immer noch reichhaltigen Schatz an Unterlagen und Wissen konnten die Macher der nun fast fertigen Chronik schöpfen. Neben Huethorst und Hackfort konnte auch Petra Meismann viele Fotos zur Chronik beisteuern. Natürlich war die Erstellung des umfangreichen Werkes keine One-Man-Show. Das fünfköpfige Team bestand aus Berthold Daxenberger, Tobi Purwin, Marc te Laake, Olaf Biermann und Klaus Beltermann. Pünktlich zu den Jubiläumsveranstaltungen wird die Chronik fertig sein.