Der heutige Samstag hat den Feuerwehrleuten der drei Löschzüge wieder einige Arbeit beschert. Insgesamt wurden sie zu sechs Einsatzstellen im Stadtgebiet gerufen.

Nach einem Blitzeinschlag geriet der Dachstuhl eines Hauses in Brand (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Dachstuhl brannte nach Blitzeinschlag

An einem Wohnhaus an der Gendringer Straße brannte augrund eines Blitzeinschlags der Dachstuhl. Unterstützung erhielt die Feuerwehr von den Bocholter Kollegen mit ihrer Drehleiter und den Kräften des DRK Isselburg. Verletzte gab es nach Polizeiangaben nicht.

-Werbung-

Sturmschäden in Anholt und Isselburg

Sturmschäden gab es an diversen Stellen. Auf den Straßen Stromberg, Hahnerfeld und Am Judenberg wurden jeweils umgefallene Bäume von der Fahrbahn geschafft. An der Straße "Schneidkuhle" musste eine Überflutung der Straße beseitigt werden. Zudem musste an der Reeser Straße eine Stromleitung gesichert und die Fahrbahn abgesperrt werden.

Insgesamt waren nach Feuerwehrangaben 67 Einsatzkräfte mit neun Fahrzeugen bis 19 Uhr im Einsatz.