Würdigung der Denkmaleigentümer

Als gestern Nachmittag Bürgermeister Michael Carbanje im Kaminzimmer des Parkhotels Wasserburg an das Rednerpult trat, waren ca. 30 Denkmaleigentümer anwesend. Grund dafür war die Denkmal-Urkunden-Übergabe der Stadt Isselburg an die Eigentümer der Denkmäler innerhalb der Stadt Isselburg.

Barthold von Strenge (Bildmitte) war einer der Denkmaleigentümer, der die Urkunde vom Bürgermeister erhielt.

"Wir möchten Ihnen Anerkennung für die im öffentlichen Interesse übernommen Verpflichtungen als Denkmaleigentümer entgegenbringen", erklärte Carbanje in seiner Rede. Aus diesem Grund verleiht das Land NRW dem Eigentümer eines Denkmals eine Plakette nebst Urkunde, die in feierlichem Rahmen vom Bürgermeister an die anwesenden Denkmaleigentümer übergeben wurde.

Insgesamt gibt es in der Stadt Isselburg 53 Denkmäler, die sich seit vielen Jahren überwiegend im Eigentum derselben Personen befinden. Allerdings haben sich einzelnen Fällen die Besitzverhältnisse geändert, so dass gestern den aktuellen Eigentümern eine neue, aktualisierte Urkunde übergeben wurde.

Bürgermeister Carbanje betonte, dass sich Denkmalschutz und Denkmalpflege als gesamtgesellschaftliche Aufgabe versteht, die nicht nur durch Behörden wahrgenommen wird, sondern auch im Interesse aller Bürger und letztendlich in der Verantwortung der Eigentümer liegt.


Fotos: Frithjof Nowakewitz