Bekiffter Autofahrer verursacht Unfall

Symbolfoto: Petra Bork / pixelio.de

Am Sonntag fuhr ein 27-jähriger Autofahrer aus Bocholt gegen 19.25 Uhr von einem Grundstück in Werth rückwärts auf die Fahrbahn der Straße "Neuer Wall".

Dabei stieß er gegen einen geparkten Pkw, so dass ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 1.300 Euro entstand. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 27-Jährige unter Drogeneinfluss stand. Die Polizeibeamten leiteten ein Strafverfahren ein und stellten den Führerschein sicher. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können.