Isselburg´s Schützenverein ehrt langjährige Mitglieder

Gegen 18 Uhr eröffnete heute Präsident Paul Krusen am Wehrturm offiziell das 161. Isselburger Schützenfest. Im Rahmen der Eröffnung fand neben dem Großen Zapfenstreich auch die Ehrung der langjährigen Mitglieder statt. Die wurde allerdings vom Vizepräsident Frank Hakvoort vorgenommen, weil Präsident Paul Krusen selbst auf der Liste der zu ehrenden stand. Dabei betonte Hakvoort, dass "wir euch nicht ehren, um euch aus der ersten Reihe des Vereinslebens zu verabschieden, sondern dankbar für die Treue in der Vergangenheit und Gegenwart, aber auch als Mitwirkende an der Zukunft des Vereins".

  • 25 Jahre: Andreas Wehren, Dominic Builten, Martin Hakvoort, Stefan Hakvoort, Wolfgang Zielinski, Jürgen Katzer, Georg Waerder
  • 40 Jahre: Egbert Nienhaus, Jochen Weck, Klaus Termaat, Klemens Schwung, Klaus Testroet, Heinrich Schmeink, Klaus Karlen, Olaf Biermann, Paul Krusen
  • 50 Jahre: Guenther Bollwerk, Gerd Buschmann, Reinhard Schopp, Karl-Heinz Lindemann
  • 60 Jahre: Ewald Katemann

Hans Leutink und Roland Hüls wurde für ihre 25-jährige, bzw. 40-jährige Tätigkeit als Offizier ausgezeichnet.

Nach der Ehrung erfolgte der Zapfenstreich. Es schloss sich dann der Umzug durch die Stadt an. Musikalisch begleitet wurde die Zeremonie und der Umzug vom Tambourcorps Millingen und vom Isselburger Blasorchester. Der Umzug endete am Festzelt, wo dann der Fassanstich erfolgte.

Fotos: Frithjof Nowakewitz