Frank Duesing ist “Spielmann des Jahres” beim Anholter Tambourcorps

Jedes Jahr wird im Rahmen der Mitgliederversammlung beim Anholter Tambourcorps auch der Spielmann oder die Spielfrau des Jahres gekürt. Dies war auch am heutigen Sonntag so. Man könnte nun sagen, der Glückliche ist Frank Duesing (Bildmitte mit Pokal). Die Auszeichnung hat aber nicht nur in diesem Fall, sondern grundsätzlich nichts mit Glück zu tun. Eher ist Persönlichkeit der Grund für die jährliche Auszeichnung.

Frank Duesing, er spielt die Landsknechttrommel, gehört dem Tambourcorps seit nunmehr 42 Jahre an. Davon hat er 16 Jahre im Vorstand mitgewirkt. Und 15 Jahre lang war er als Kassenführer der Herr über die Finanzen. Die Vorstandsarbeit hat er im letzten Jahr aufgegeben. Es müssen auch mal Jüngere ran.

Freude ja – Überraschung nein

Daniel Willing hatte als Vorsitzender eine klare Aussage zur Nominierung von Frank Duesing: “Er ist zuverlässig, nimmt, sofern das seine Arbeitszeit zulässt, an jedem Übungsabend teil, kommt zu jedem Auftritt und ist auch aufgrund der langjährigen Vorstandsarbeit einfach ein verdientes Mitglied”. Der neue Spielmann des Jahres zeigte sich aufgrund der Auszeichnung erfreut. “Überrascht hat es mich jetzt aber nicht”, erklärte er. Er sollte schon in den vergangenen Jahren ausgezeichnet werden. Hiergegen wehrte er sich aber damit, dass aktive Vorstandsmitglieder nicht diese Auszeichnung bekommen sollten. “Den Pokal sollen die Mitglieder bekommen, die sich außerhalb der Vorstandsarbeit für den Verein engagieren”. Dies war jetzt im Fall von Frank Duesing der Fall.

Zahlreiche Termine in 2018

Im Verlauf der Versammlung kamen selbstverständlich noch andere Themen zur Sprache. Neben dem Bericht über die Finanzen, der Wahl eines neuen Kassenprüfers (Sven Niemarkt) standen auch das Probewochenende in Anholt vom 2. bis 4. März, neue Kleidung für zwei Spielleute, sowie die in diesem Jahr bereits feststehenden Termine auf der Tagesordnung. Und die Termine werden in diesem Jahr zahlenmäßig umfangreicher werden, als in den vergangenen Jahren. Los geht es dabei schon am kommenden Samstag, wenn in Herzebocholt die Sitzung der Kolping-Karnevalisten stattfindet.

Hier alle feststehenden Termine auf einen Blick:

  • 27.01. – Karneval Herzebocholt
  • 11.02. – Karneval in Rhede
  • 12.02. – Karneval in Rees
  • 25.02. – IG-Probe in Attendorn
  • 01.05. – Jubiläum Fahnenschwenker Regniet
  • 10.05. – Christi Himmelfahrt in Lowick
  • 19. bis 21.05 – Stiftungsfest und Kirmes in Anholt
  • 16.06. – Schützenfest in Suderwick
  • 06. bis 09.07 – Schützenfest in Anholt
  • 08.09. – Jubiläum Schützenbruderschaft in Vehlingen
  • 09.09. – IG-Treffen in Attendorn
  • 16.09. – 40-jähriges Jubiläum in Buldern
  • 07.10. – Vorentscheid dt. Meisterschaft in Dorsten (nur FZ)

Foto: Frithjof Nowakewitz

 

 

-Anzeige-

Schreibe einen Kommentar