Stadtmeisterschaft – Westfalia gewinnt 7:0

Mit zwei Spielen begann heute auf der Anlage am Anholter Pannebecker die Fußballstadtmeisterschaft. Um 19 Uhr begannen die beiden B-Ligisten FC Heelden und der SV Werth. Über zweimal 30 Minuten war der FCH die überlegene Mannschaft die dann durch ein Tor von Marcel Otten auch verdient mit 1:0 gewannen. Unschön wurde es zum Schluss des Spiels als Matthias Hübers vom SV Werth nach einem rüden Foul die Rote Karte sah.

Matthias Hübers (Nr. 8) sieht nach einem rüden Foul die Rote Karte

In der zweiten Partie standen sich Westfalia Anholt und die neu formierte Mannschaft des SuS Isselburg gegenüber. Von Beginn an war klar, wer Herr im Hause war. Die in Grün-Schwarz gekleideten Isselburger hatten nicht den Hauch einer Chance. Für Westfalia trafen Jesse Pastors (4), sowie Arno Daniels, Matthias Teronde und Ali El-Abbas zum 7:0 Endstand.

Jesse Pastors auf dem Weg zu seinem vierten Treffer

 

Fotos: Frithjof Nowakewitz



Schreibe einen Kommentar