Niederlage im Abstiegsduell

Beim SV Buschhausen III mussten Isselburgs Tischtennisspieler im Duell der Abstiegskandidaten eine bittere 7:9 Niederlage hinnehmen. Dadurch tauschten die beiden Teams die Tabellenplätze. Der SuS belegt nun wieder den undankbaren 10. Platz. Damit müssten die Mannen um Dirk Bußhoff in die Relegationsrunde.

Nur Jens Kistela und Frank Hakvoort konnten ein Doppel für sich entscheiden. Dirk Bußhoff und David Schaffeld, sowie Holger Kobs und Rene Kantehm blieben in der Doppel ohne Punktgewinn. Auch wenn die ersten vier Einzel gewonnen werden konnten, reichte es am Ende nicht zum Sieg, denn danach "ist der Spielfaden bei uns gerissen", erklärte Frank Hakvoort. Am kommenden Samstag ist um 18:30 Uhr in der Halle an der Drengfurter Straße der TTC Osterfeld zu Gast. Die Osterfelder rangieren einen Platz unter dem SuS und stehen auf dem ersten direkten Abstiegsplatz. Da ist ein Sieg des SuS Pflicht. Der unmittelbare Konkurrent aus Buschhausen hat gegen BW Dingden erneut Heimrecht.

Aufstellung: Dirk Bußhoff (2), Jens Kistela (1), Frank Hakvoort (1), David Schaffeld (2), Holger Kobs, Rene Kantehm, Kistela/Hakvoort (1) , Bußhoff/Schaffeld, Kobs/Kantehm.



Schreibe einen Kommentar