5:9-Niederlage in Walsum

“Da war nichts zu holen”. So kommentierte Frank Hakvoort die 5:9-Niederlage der Tischtennisspieler des SuS Isselburg beim SF Walsum. Einzig Dirk Bußhoff konnte mit zwei gewonnen Einzel und mit Patrick Breuer auch im Doppel überzeugen. Frank Hakvoort konnte mit einem gewonnen Einzel und dem Sieg im Doppel mit Partner Jens Kistela zwei Punkte zum 5:9 beitragen.

SuS spielte mit Patrick Breuer, Dirk Bußhoff (2), Jens Kistela, Frank Hakvoort (1), Stefan Belting, David Ruscher, Breuer/Bußhoff (1) , Kistela/Hakvoort (1), Belting/ Ruscher

Schreibe einen Kommentar