Polizei nimmt Einbrechertrio fest

In einer gemeinsamen Presseerklärung von der Staatsanwalschaft Münster, sowie der Kreispolizeibehörde Coesfeld heißt es, dass drei mutmaßliche Einbrecher festgenommen wurden.

Dies gelang der Polizei nach umfangreichen Ermittlungen bereits am 29. September in Gelsenkirchen Der Festnahme ging eine neunmonatige Ermittlungsarbeit voraus. Den drei aus Rumänien stammenden Tätern im Alter von 23, 25 und 26 Jahre konnten im Verlauf der Ermittlungen 21 Wohnungseinbrüche in Nordrhein-Westfalen, darunter auch in Isselburg, Rees und Bocholt, nachgewiesen werden. Das Auto der Tatverdächtigen, ein blauer Fiat Lancia mit Gelsenkircherner Kennzeichen war von Zeugen im Zusammenhang mit mehreren Einbrüchen beobachtet worden. Nach einem Einbruch in Rees am Vormittag des 29. September gelang gegen Mittag die Festnahme der Tatverdächtigen in Gelsenkirchen. In dem Lancia wurde Goldschmuck aus dem Einbruch in Rees gefunden. Die drei Verdächtigen wurden dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete.

Schreibe einen Kommentar