Zwei Geldinstitute und eine Bäckerei unter einem Dach

Die Volksbank Bocholt eG, die Sparkasse Westmünsterland und das Werther Backhaus planen, ab Ende 2016 einen gemeinsamen Standort in Werth an der Deichstraße 59a zu betreiben. Das geht aus einer Pressemitteilung der Volksbank Bocholt hervor.

V.l.n.r.: Ivica Mazar (Teamleiter der Volksbank Bocholt eG, Filialeinheit West), Wibke Jansen (Kundenberaterin der Volksbank Bocholt eG, Filiale Werth), Hans Dieter Schmitz (Inhaber Werther Backhaus), Ellen Kaienburg (Verkäuferin im Werther Backhaus) ,Christoph Angenendt (Filialdirektor Sparkasse Westmünsterland, Filialdirektion Isselburg), Christina Tenbruck (Geschäftsstellenleiterin in Werth, Sparkasse Westmünsterland)
V.l.n.r.: Ivica Mazar (Teamleiter der Volksbank Bocholt eG, Filialeinheit West), Wibke Jansen (Kundenberaterin der Volksbank Bocholt eG, Filiale Werth), Hans Dieter Schmitz (Inhaber Werther Backhaus), Ellen Kaienburg (Verkäuferin im Werther Backhaus) ,Christoph Angenendt (Filialdirektor Sparkasse Westmünsterland, Filialdirektion Isselburg), Christina Tenbruck (Geschäftsstellenleiterin in Werth, Sparkasse Westmünsterland)

Bank- und Sparkassenmitarbeiter wechseln nach Lowick, bzw. Isselburg

Darin heißt es weiter, dass den Kunden beider Kreditinstitute dort ein Geldautomat, ein Überweisungsterminal sowie ein Kontoauszugsdrucker kostenlos zur Verfügung steht. Zudem wird es ein Beratungszimmer geben, das von beiden Kreditinstituten nach Terminvereinbarung für persönliche Beratungsgespräche genutzt werden kann. Die in den Filialen beider Kreditinstitute beschäftigten Mitarbeiter werden in nahgelegene Standorte (Volksbank nach Lowick, Sparkasse nach Isselburg) wechseln.

Werther Backhaus erweitert Angebot

Das Werther Backhaus wird das derzeitige Angebot an Backwaren und Lebensmittel ausbauen und ein zusätzliches Cafe in den Räumlichkeiten einrichten. Kundengespräche können dort, im Beratungszimmer in Werth oder bei den Kunden zu Hause vereinbart werden.

Drei Unternehmen an einem Standort

In den gemeinsamen Räumen realisieren die drei Partner ein dauerhaft tragfähiges Nahversorgungskonzept. Der Standort an der Deichstraße 59a bietet sich an, da sowohl Parkplätze, die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr und eine ausreichende Nutzfläche vorhanden sind.

Foto: Privat



Schreibe einen Kommentar