Neugestaltung des Rosenmontagszug

Karnevalssheriff Horst Lackermann war, wie wohl die Isselburger Karnevalsjecken überhaupt, vom letzten Rosenmontagszug mehr als enttäuscht. Grund hierfür war die ziemlich dürftige Beteiligung. Dies soll im kommenden Jahr (8.2.2016) anders werden. Bereits jetzt laufen hierfür die Planungen.

Aber planen können die Macher soviel sie wollen. Abhängig vom Gelingen ist die Bereitschaft zum Mitmachen. Hier sind Vereine, wie etwa Kegelclubs, Sport- und Musikvereine, Schützenvereine, sowie Nachbarschaften, die Feuerwehr und auch Thronclubs aufgerufen, sich aktiv mit einem eigenen Wagen, oder auch als Fußgruppe zu beteiligen. "Man muss auch nicht wie wild in Süssigkeiten investieren", erklärte Lackermann. "Hauptsache es beteiligen sich viele Leute aktiv am Zug und haben ihren Spaß dabei". Außerdem, so Lackermann, ist es nicht vorgeschrieben, dass die Teilnehmer unbedingt aus der Stadt Isselburg kommen müssen. Auch auswärtige Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Karnevalssheriff Horst Lackermann hofft auf Besserung (Archivfoto: Frithjof Nowakewitz)
Karnevalssheriff Horst Lackermann hofft auf Besserung (Archivfoto: Frithjof Nowakewitz)

Es gibt schon Zusagen, aber mehr geht immer

Lackermann regte an, dass man sich bei denjenigen, die an den Umzügen in Nachbarstädten bereits am Sonntag teilnehmen, wie etwa in Emmerich, für den Montag auch einen Wagen leihen kann. Fragen kostet zumindest nichts. Hauptsächlich liegt das Augenmerk auf eine große Beteiligung, welcher Art auch immer. Feste Zusagen gibt es bereits vom Centro Portugues, den Jugenrotkreuzlern aus Anholt, sowie der Feuerwehr Isselburg. Und auch die Fußballer vom Altherrenteam des SuS Isselburg wollen sich beteiligen. Willkommen sind vor allem auch weitere Musikgruppen. Wer mitmachen möchte, der kann sich ab sofort bei Horst Lackermann unter 0163-6283725 melden.

Neuer Mittelpunkt des Karnevals

Geändert hat sich auch der Start- und Zielpunkt des Zuges und der Standort des Partyzeltes. Der Mittelpunkt des Karnevals liegt ab sofort auf dem Parkplatz an der Verbundschule. Und dies soll für die nächsten Jahre auch so bleiben. Hierzu richtete Horst Lackermann einen großen Dank an Frank Schaffeld, Michael Carbanje und Bürgermeister Rudi Geukes, mit denen konstruktive Gespräche geführt wurden und schließlich auch eine Lösung zum neuen Standort gefunden wurde.

Das neue Motto verspricht viel

Christoph Kock, einer der beiden Präsidenten des Kolping-Elferrates, teilte das neue Motto der diesjährigen Karnevalssession mit. "Rosenmontagszug: Macht alle mit! Isselburgs Karneval ist der Hit" Ob dies Versprechen auch gehalten werden kann, wird nicht zuletzt die Beteiligung am Rosenmontagszug zeigen. Es wäre schade, wenn der kommende Rosenmontagszug wieder zu einem ähnlichen Desaster werden würde, wie der letzte Umzug. Horst Lackermann ließ keinen Zweifel daran, dass er in diesem Fall sein Engagement nach mehr als 20-jähriger Tätigkeit beenden würde.