Es ist derzeit nicht bekannt, ob es jemals im Herzebocholter Schützenwesen ein so junges Königspaar gegeben hat. Ab heute regieren König Mike Wolters und Königin Kerstin Schaffeld die Schützenschar in Herzebocholt. König Mike ist gerademal 19 Jahre, am kommenden Dienstag wird er 20. Seine Mitregentin ist schon 20. 

Yeeeaaa.... Mike Wolters ist der neue Schützenkönig in Herzebocholt (Foto: Frithjof Nowakewitz)
Yeeeaaah.... Mike Wolters ist der neue Schützenkönig in Herzebocholt (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Das Schießen zog sich zunächst wie Kaugummi. Schuss um Schuss musste das hölzerne Federvieh über sich ergehen lassen. Mit dem 43. Schuss konnte Christoph Canienenberg jubeln. Er "köpfte" den Vogel. Thorsten Küpper reihte sich nach dem 180. Schuss als Preisträger (rechter Flügel) ein. Genau 121 Schuss später schoss Michael van Thiel den linken Flügel ab. Dies war auch der erste Schuss mit dem Schrotgewehr.

Mike Wolters und Kerstin Schaffeld gehören sicherlich zum jüngsten Königspaar in der Geschichte des Herzobocholter Schützenwesen (Foto: Frithjof Nowakewitz)
Mike Wolters und Kerstin Schaffeld gehören sicherlich zum jüngsten Königspaar in der Geschichte des Herzobocholter Schützenwesen (Foto: Frithjof Nowakewitz)

Sieben Königsanwärter wollten den Titel

Zunächst hatten sich 13 Schützen darauf festgelegt, König werden zu wollen. Bei einigen wich die Begeisterung dann nach und nach. Erst verzichteten drei Bewerber, danach noch mal drei, so dass letztendlich sieben echte Königsanwärter übrig blieben. Und die lieferten sich einen verbissenen Kampf um die Königswürde. Mike Wolters war letztendlich der Glückliche, der den Rumpf des Vogels von der Stange holte. Direkt nach dem Königsschuss schien es so, als müsste Wolters die eine oder andere Freudenträne verdrücken. Die flossen übrigens fast ununterbrochen bei der neuen Königin. Beide waren sich seit längerem darüber einig, in diesem Jahr das Königspaar in Herzebocholt bilden zu wollen."Es ist einfach Wahnsinn, dass das auch so geklappt hat", erklärte Kerstin Schaffeld noch immer freudentrunken.

Der junge König macht derzeit, nach seiner Tätigkeit als Schreiner, sein Fach-Abi nach. Kerstin Schaffeld absolviert ein Duales Studium beim Kreis Borken. Morgen geht es in den zweiten Schützenfesttag. Um 17 Uhr treffen sich die Schützen an der Bürgerhalle zum Antreten. Danach erfolgt das Ausholen des Königspaares und der Umzug. Abends wird dann in der Bürgerhalle kräftig gefeiert.



Schreibe einen Kommentar