Hier zeigt sich das gesamte Ensemble. Auf dem Foto fehlen Conny Berger, Luisa Deckers, Lukas Strube und Dieter Koch
Hier zeigt sich das gesamte Ensemble. Auf dem Foto fehlen Conny Berger, Luisa Deckers, Lukas Strube und Dieter Koch

Wer sich nun fragt, was die Schlagzeile soll, dem sei gesagt, dass nichts passiert ist. Es handelt sich nämlich um den Titel des Theaterkrimis von Hubert Ottenstein, den die Anholter Grenlandlaienspieler gerade fleißig proben.

In dem Dreiakter geht es, wie sollte es auch anders sein, um zwischenmenschliche Verwicklungen. Aber auch Drogen und ein verliebter Zollfahnder spielen eine große Rolle.

Fritz und Maria betreiben das Gasthaus "Zum Pannebecker" in Anholt. Ihre Tochter Vera und deren Freundin kiffen gelegentlich und den notwendigen Stoff beschaffen sie sich im benachbarten Gendringen. Bei einer Razzia gerät Vera in das Visier des Zollfahnders Raphael Basedow. Der verliebte Zöllner will gerade seine Freundin Melinda heiraten. Über diese Tatsache geraten Raphaels Schwiegereltern in eine Ehekrise. Und auch Freundin Melinda hat mittlerweile ihre Zweifel, denn der Mann in Spe beschäftigt sich ihrer Meinung viel zu sehr mit verdächtigen Vera.

Edith Renting-Kolberg, Brigitte Straatmann und Michaela Homölle-Strube proben ein "ernsthaftes Gespräch" unter Frauen.
Von links am Tisch: Edith Renting-Kolberg, Brigitte Straatmann und Michaela Homölle-Strube proben ein "ernsthaftes Gespräch" unter Frauen.

In der Regel gehen solche Stücke ja immer gut aus. Aber der Weg dahin ist häufig mit vielerlei Verwicklungen, komischen Situationen und Irrungen verbunden. Die Premiere des Stücks ist am 12 April um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Anholter Mehrzweckhalle. Einen Tag später, also am 13. April gibt es in Anholt um 17 Uhr eine zweite Vorstellung. Am 26. April um 20 Uhr und am 27. April um 17 Uhr finden dann zwei Vorstellungen im PZ der Verbundschule Isselburg statt. Der Eintritt kostet für Erwachsene 6 Euro und für Kinder 3 Euro. Karten gibt es bei der Bäckerei Jansen und dem KSV Kopierservice Venhorst, beide in Anholt, sowie bei Augenoptik Röhl in Isselburg und natürlich jeweils an der Abendkasse.

Großaufgebot an Schauspielern

Das Theaterstück umfasst insgesamt 17 Rollen mit 17 Schauspielern. Mit Morena Nienhaus, Luisa Deckers und Lukas Strube steht auch der Nachwuchs vor seiner Premiere. Und mit Rene Kantehm gibt es auch einen neuen erwachsenen Mitstreiter.

Hier alle Darsteller und ihre Rollen:

Brigitte Straatmann Maria (Gastwirtin)
Alfons Eising Fritz (Marias Mann)
Natascha Peters Vera (gemeinsame Tochter)
Linda Gebbing Ruth (beste Freundin von Vera)
Edith Renting-Kolberg Gisela (Zeitungsbotin)
Clemens van Hal Anton (Giselas geschiedener Mann)
Manfred Juttner Hans-Hermann Basedow (Oberzollrat a.D)
Doris Bruns Emilie Basedow (seine Frau)
Frank Konnik Raphael Basedow (Sohn u. Zollfahnder)
Michaela Homölle-Strube Melinda (Freundin von Raphael)
Conny Berger Irene (Mutter von Melinda)
Johannes Wiesmann Hubert (Geschäftsführer des Hegerings)
Rene Kantehm Ivo Kern (Förster)
Walter Ortler Bürgermeister Keller
Morena Nienhaus Mona (Enkelin von Gisela)
Luisa Deckers Pauline (Enkelin von Gisela)
Lukas Strube Paul (Enkel von Gisela)
Gerdrud Ortler Souffleuse
Margret Koch Regie
Dieter Koch Technik


Schreibe einen Kommentar