Don Kosaken gastieren in der Pankratiuskirche

Archivfoto IL
Archivfoto IL

Als legitimer Nachfolger von Serge Jaroff gastiert Wanja Hlibka mit der “neuen Generation” der Don Kosaken in der Anholter St. Pankratiuskirche. Der Original Don Kosaken Chor Serge Jaroff war wohl der berühmteste Chor weltweit und das über fast sechs Jahrzehnte von 1921 – 1979.

Nach einer ca. 12jährigen Pause ist der Chor nun wieder unter der Leitung von Wanja Hlibka, dem ehemals jüngsten Solisten Serge Jaroffs, mit unverminderter Popularität in den großen Konzerthallen und Kathedralen in Europa und seit 2007 auch im fernen Osten zu hören. Am 2. Februar gastiert der Chor um 17 Uhr in der Anholter Pankratiuskirche.

Karten im Vorverkauf gibt’s im Pfarrbüro St. Pankratius in Anholt – Tel. 704, bei Günter Rösen – Tel. 1421, in Isselburg im Pfarrbüro St.Bartholomäus – Tel. 727 und im Geschäft Stockhorst-Zimmermann – Tel. 893. Telefonische Vorbestellungen sind ebenfalls möglich.

Schreibe einen Kommentar