SPD ist gegen Dichtheitsprüfung

Am 20. Dezember hatte der FDP-Vorsitzende Kevin Schneider im Kernbereich von Isselburg Flugblätter verteilt, in denen die FDP behauptet hatte, die SPD würde die Aufhebung der Prüfpflicht bezüglich der Kanaldichtigkeit ablehnen. (s. IL-Bericht) “SPD und Grüne wollen diese Prüfpflicht jedoch bestehen lassen und blockieren mit ihrer Mehrheit in den Gremien eine Entlastung für Sie, " hieß es in dem Flugblatt. Diese Behauptung hatte die SPD als Lüge bezeichnet und sogar mit juristischen Schritten gedroht.

spd_kleideiterBei der gestrigen Mitgliederversammlung der SPD ging Felix Kleideiter noch mal auf diesen Vorgang ein. Er hatte ein Schreiben verfasst und dieses in den vergangenen Tagen in Isselburg verteilt. Darin war neben den Neujahrswünschen zu lesen, dass die von der FDP verbreitete Information nicht den Tatsachen entspricht und die SPD sich ausdrücklich gegen die Dichtheitsprüfung ausspricht. Wörtlich hieß es in dem von Kleideiter unterzeichneten Schreiben: "Die SPD-Fraktion ist nicht für die Dichtheitsprüfung, in dieser Angelegenheit stehe ich mit der gesamten Fraktion auf Ihrer Seite".



Schreibe einen Kommentar