380-kv-Leitung – Amprion lädt zum Infoabend nach Werth

380kv-leitung_bericht

Die Firma Amprion, die wie mehrfach berichtet, die neue 380-kv-Leitung bauen will, lädt am Mittwoch, dem 11. September um 19 Uhr in die Stadthalle Werth zu einem Info-Abend ein.

Amprion-Mitarbeiter wollen im Laufe des Abends  die Planentwürfe vorstellen und Fragen beantworten. Anschließend besteht die Gelegenheit, die Planungen in persönlichen Gesprächen zu diskutieren und individuelle Anliegen zu besprechen.

Interessant ist für die Isselburger Bürger der geplante Verlauf der Trasse von Wittenhorst bis zur Landesgrenze zur Niederlande. In diesem Bereich wird teilweise ein neuer Trassenraum genutzt, vor allem, so heißt es in einer Pressemeldung der Firma Ampron, um eine Entlastung der nächstgelegenen Wohnbebauung zu erreichen. In dem Abschnitt werden 47 neue Maste mit einer Höhe zwischen etwa 50 bis 65 Metern neu errichtet, 60 Maste können in dem Bereich abgebaut werden. Für den Abschnitt von Wittenhorst bis Landesgrenze ist die Bezirksregierung Münster zuständig. Für den Abschnitt vom Punkt Wittenhorst bis zur Bundesgrenze beabsichtigt Amprion, zum Ende des Jahres 2013 die Planfeststellungsunterlagen zur Vorprüfung bei der Bezirksregierung Münster einzureichen.



Schreibe einen Kommentar