Polizei kann Einbruch aufklären – Der Täter sitzt in Untersuchungshaft

Im August des vergangenen Jahres wurde in ein Wohnhaus an der Isselburger Straße in Anholt eingebrochen. Hierbei wurde Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet.

Nun hat die Polizei auch den Täter ermitteln können. Der hatte nämlich bei dem Einbruch einen Fingerabdruck hinterlassen. Der konnte zwischenzeitlich einem 18-jährigen Rumänen zugeordnet werden. Da dieser im dringenden Verdacht stand, auch im Kreis Wesel Einbrüche begangen zu haben, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft durch die Kripo Bocholt ein Haftbefehl beantragt, der auch vom Bocholter Amtsgericht erlassen wurde. Die Polizei in Passau konnte den Rumänen Ende Januar bei einer Kontrolle festnehmen. Seitdem sitzt der Mann in Untersuchungshaft.


 

Schreibe einen Kommentar