Löschzug Werth mit neuer Leitung

Von links: Jürgen Großkopf (hinten), Yusuf Demirci, Sebastian Bonnes, Meinhard Schulz, Lukas Boland, Gerd Derrez, Andreas Just, Mathias Hübers, Christoph Bugdoll, Tobias Demirci, Christoph Blecking, Manfred Drunagel

Nach 23 Jahren möchte Löchzugführer Manfred Drunagel etwas kürzer treten. Zu Ende Juni geht er zwar nicht in den Ruhestand, gibt aber die Leitung des Löschzuges an Christoph Blecking ab.

Der Feuerwehr im Allgemeinen und dem Löschzug Werth im Besonderen bleibt Drunagel natürlich erhalten. Die Überlegung, die Leitung des Löschzuges abzugeben, hatte er schon länger. Mit Christoph Blecking gibt es nun auch einen engagierten Nachfolger, der seine Funktion als Löschzugführer offiziell zum 1. Juli 2013 antritt.

Lob vom Stadtbrandinspektor: “Macht weiter so”!

Stadtbrandinspektor und Leiter der Gesamtfeuerwehr Isselburg, Jürgen Großkopf hatte zu Beginn der Mitgliederversammlung ein großes Lob für den Löschzug Werth parat. “Es ist einfach toll, was ihr hier gemacht habt”, erklärte der Wehrleiter. Und damit meinte er nicht nur die insgesamt 19 Einsätze des Löschzuges, sondern vor allem das, was neben der eigentlichen Arbeit als Feuerwehrmann geleistet wurde. Hier schlägt die Neugestaltung der Parkplätze und der Beetanlagen, sowie der Bau einer neuen Garage mit mehr als 2000 Arbeitsstunden zu Buche. Und bis die Garage fertiggestellt ist, werden noch einige folgen.

Bei so einer Versammlung stehen natürlich auch immer Beförderungen, sowie die Vergabe der Leistungsabzeichen auf der Tagesordnung. Befördert wurden Gerd Derrez zum Feuerwehrmann, Meinhard Schulz (Oberfeuerwehrmann), Christoph Bugdoll (Brandmeister), Sebastian Bonnes (Oberbrandmeister) und Christoph Blecking (Hauptbrandmeister)

Das Leistungsabzeichen in Bronze erhielten Mathias Hübers, Gerd Derrez und Meinhard Schulz. Marvin Bomms hat an dem Leistungstest schon zum dritten Mal teilgenommen und erhielt dafür das Leistungsabzeichen in Silber. Etwas glänzender wird es zukünftig an der Uniform von Marcel Bröring sein. Er hat den Leistungstest bereits zum zehnten Mal absolviert. Dafür gibt es das Leistungsabzeichen in Gold mit blauem Hintergrund. Für zwanzig Teilnahmen erhielt Andreas Just das Abzeichen in Gold mit grünem Grund.

Gewählt werden mussten zwei neue Mitglieder für den Vorstand. Volker Blecking und Lars Strauß heißen die neuen Vorstandsmitglieder, die von der Versammlung in geheimer Wahl gewählt wurden. Mit Yusuf Demirci und Lukas Boland wechseln zwei Mitglieder der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst.

Am 3. Oktober wird im Feuerwehrhaus auch gefeiert, denn der Löschzug Werth besteht in diesem Jahr seit 80 Jahre. Da wird sich der Festausschuss, der aus Christoph Bugdoll, Michael Heßling und Daniel Moschüring besteht, sicherlich etwas dem Anlass entsprechendes einfallen lassen.

Schreibe einen Kommentar