Bürgerehrenpreis geht an Bücherei-Team

“Tun Sie gelgentlich etwas, womit Sie weniger oder gar nichts verdienen. Es zahlt sich aus” Mit diesem Satz, der charakteristisch für die ehrenamtliche Tätigkeit ist, eröffnete Bürgermeister Rudi Geukes seine Rede bei der heutigen Verleihung des Bürgerehrenpreises der Stadt Isselburg.

Es war ziemlich voll im großen Saal des Pfarrzentrums am Münsterdeich, als Pastor Klaus Winkel das gesamte Team der Kath. Bücherei St. Bartholomäus bat, doch für einen Augenblick zusammen zu kommen. Und es war augenscheinlich, dass keine von den betreffenden Frauen wusste, um was es eigentlich ging. Teilweise konnte man Überraschung und Staunen in den Gesichtern erkennen, als Bürgermeister Geukes den Betreffenden selbst, aber auch den zahlreichen Besuchern mitteilte, dass das Bücherei-Team den Bürgerehrenpreis erhält. Die Arbeitsgruppe, die aus den Geistlichen der Stadt, der Gleichstellungsbeauftragten und der Verwaltungsspitze besteht, hatte sich für das Team entschieden.

Bis gestern bestand das Team aus insgesamt zehnt Mitglieder, die teilweise bereits seit 15 Jahre  aktiv sind. Heute nun, davon war auch der Bürgermeister überrascht, hat das Team mit Vanessa Bußhoff (14 Jahre) und Anna Bücker (15) zwei Nachwuchskräfte hinzu gewonnen.

Der Preis wird auch von der Sparkasse Westmünsterland mit einem Geldbetrag von 1000 Euro unterstützt. Christoph Angenend, Leiter der Filiale in Isselburg, dankte dem gesamten Team für ihr großes Engagement. Und dies auch deshalb, weil er selbst weiß, mit welch großer Begeisterung die Damen des Teams bei der Arbeit sind. Angenend ist selbst seit Jahren “Kunde” in der Bücherei.

Das Team der Bücherei besteht jetzt aus folgenden Personen: Ilona Bertram (seit 2002), Petra Evers (2002), Ursula Böing (1995), Gabriele Köhler (2004), Helene Beekmann (2004), Marin Prinzen (2007), Staphanie Bücker (2003), Carolin Eggesiecker (2008) und Konelia Bücker (1998). Neu dabei sind Vanessa Bußhoff und Anna Bücker.

Auf dem Foto fehlt Stephanie Bücker.

Schreibe einen Kommentar