Sanierung der Gendringer Straße beginnt voraussichtlich Donnerstag

Josef Brinkhaus von Strassen NRW (2.v.l.) erläuterte den Ablauf der Sanierungsmaßnahme auf der Gendringer Straße

Die Sanierungsarbeiten an der Straße "Am Fenn", das ist die L468 zwischen dem Hochseilgarten und der B67, haben planmäßig mit dem Abfräsen begonnen. Ab Donnerstag ist dann die Gendringer Straße in Anholt dran.

Wie Josef Brinkhaus (Strassen NRW) heute mitteilte, werden die Fräsarbeiten auf der L468 bis Donnerstag abgeschlossen sein. Dann werden die Maschinen sofort zur Gendringer Straße gebracht. Anschließend wird dort mit dem Abfräsen der Fahrbandecke begonnen. Insgesamt, so Brinkhaus, werden 34 Zentimeter von der Fahrbahn abgetragen. Anschließend werden 22 Zentimeter Tragschicht, 8 Zentimeter Binderschicht und abschließend 4 Zentimeter Deckschicht aufgetragen. Beschädigte Rinnsteine und Bordsteinkannten werden ebenfalls erneuert.

"Wenn das Wetter mitspielt, werden die Arbeiten voraussichtlich gegen Weihnachten abgeschlossen sein", erklärte Josef Brinkhaus. Er machte aber auch deutlich, dass das Ganze nicht ohne Behinderungen des Straßenverkehrs von statten geht.Während der Bauphase wird der Verkehr von einer Ampelanlage geregelt. Die Straße ist damit in beiden Richtungen befahrbar, jedoch ist wahrscheinlich mit einigen Staus und Wartezeiten zu rechnen. Hinzu kommt, dass an den Stellen, wo gerade die Fahrbahnhöhe um die genannten 34 Zentimeter reduziert wird, eine Zufahrt in den eigenen Hof oder die Garage nicht möglich ist. Autofahrer sollten sich also für diesen kurzen Zeitraum schon jetzt einen geeigneten Parkplatz in der Nähe  suchen. Jeder betroffene Haushalt wird hierüber aber noch von der ausführenden Baufirma informiert.

Die Maßnahme wird in vier Abschnitte durchgeführt. Die Arbeiten beginnen am Pannebecker. Der erste Abschnitt geht dann bis zur Schlesierstraße. Es wird erst die eine Straßenseite gemacht, dann wird sofort auf die andere Seite gewechselt. Das zweite Teilstück führt von der Schlesierstraße bis zum Mühlenberg. Weiter geht es dann bis zur Tankstelle. Der letzte Abschnitt endet dann an der Einfahrt zur Niederstraße.



Schreibe einen Kommentar