Beschilderung “historischer Stätten und Gebäude” ist abgeschlossen

Foto: Privat

Die Organisatoren der Aktion „Beschilderung historischer Stätten und Gebäude in Isselburg“ betrachten die Maßnahme als nunmehr fertiggestellt und auch abgeschlossen.

Am Samstag waren als kleines Dankeschön alle 41 Helferinnen und Helfer zu einem gemeinsamen Frühstück in das Heimathaus nach Anholt eingeladen. Die Frühstückstafel „im Schlachthaus“ war reichlich gedeckt und es wurde noch ein gemütliches Frühschoppen angehängt.

 Die Vorsitzende des Anholter Heimatvereins, Marianne Meyer, begrüßte im Heimathaus Anholt gegen 10 Uhr alle Gäste und stellte nochmals besonders heraus, dass es ein gemeinschaftliches Werk aller Heimatfreunde, Heimatkreise und Heimatvereine in der Stadt Isselburg ist. Sie führte aus, dass das Echo auf diese Beschilderung nach wie vor sehr positiv ist. Der lange Weg, die Suche nach der Finanzierung, nach guter Qualität und guter Ausführung, habe sich gelohnt. Alle Beteiligten hoffen und wünschen, dass die Besucher der Stadt und die Bürger lange viel Freude daran haben werden. Ein großer Dank geht auch an die Stiftung der Sparkasse Westmünsterland, ohne deren Unterstützung, so Klemens Hakvoort, die ganze Aktion nicht möglich gewesen wäre.

"Sicherlich kann so ein großes Werk nicht in jedem Jahr gelingen. Die Heimatfreunde, Heimatkreise und Heimatvereine in der Stadt Isselburg haben sich jedoch vorgenommen, möglichst einmal jährlich eine gemeinsame Aktion zu veranstalten, in welcher Form auch immer", erklärte Klemens Hakvoort abschließend.

Schreibe einen Kommentar