Volleyball-Damen gewinnen – Handballer verlieren

Volleyball, Tischtennis und Handball stand an diesem Wochenende auf dem Programm. Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse konnten die Fußballer ihre geplanten Vorbereitungsspiele nicht durchführen.

Die Volleyballerinnen mussten zum Auswärtsspiel nach Köln. KT 43 Köln ist ein direkter Konkurrent gegen den Abstieg. Da war es für die Spielgemeinschaft Werth/Bocholt schon wichtig, die Punkte mitzunehmen. Dies gelang mit einen 3:0 Sieg (25:21, 25:22, 25:21) dann auch recht eindrucksvoll.

Die Handballer der HSG mussten bei der Drittvertretung des MTV Dinslaken antreten. Zu einem Sieg hat es nicht gereicht. Die Mannschaft musste beim Gastgeber eine knappe 22:23 Niederlage einstecken.

Kaum eine Chance hatte Tischtennispieler vom SuS Isselburg beim Gastspiel in Voerde. Mit 4:9 wurde das Spiel beim Aufstiegsaspiranten verloren. Lediglich Patrick Breuer konnte seine beiden Einzel gewinnen. Die weiteren Punkte holten Dirk Bußhoff im Einzel, sowie Frank Schaffeld und Volker Wulf im Doppel.

Schreibe einen Kommentar