Ältere, alte und ganz alte landwirtschaftliche Fahrzeuge gibt es in Megchelen zu bestaunen

Eigentlich ist das äußerst gepflegte Vehikel ein Trecker, auch wenn es gewisse Ähnlichkeit mit einer Dampflok hat. Und es dampft auch an diversen kleinen Röhrchen, die sich bei näherem Hinsehen als Dampfausgleichsventile herausstellen. Kurz gesagt: Es handelt sich um einen Trecker, der mit Dampf betrieben wird. Bevor der Besitzer jedoch mit dem schnaufenden Ungetüm seine Fahrt antritt, muss der Kessel rund zwei Stunden aufgeheizt werden. Spontane Fahrten kann man somit vergessen.

Auf einem riesigen Freigelände zwischen Gendringen und Megchelen findet man an diesem Wochenende hunderte alte landwirtschaftliche Fahrzeuge. Vom Uralttraktor über Dresch- und Dampfmaschinen ist alles vertreten, was jemals in früheren Jahren auf dem Feld eingesetzt wurde. Und wer kennt nicht die bunt angemalten und liebevoll gepflegten Zirkuswagen aus früheren Jahrzehnten, in denen die Clowns, Dompteure und Akrobaten lebten. Auch solche "Schätzkes" kann man beim Oldtimerfestival betrachten. Und wer nett fragt, darf bestimmt auch mal solch einen Wagen von innen ansehen. Allerdings sollte man sein Schuhwerk an der Eingangstür stehen lassen, denn die Wagen sind oftmals mit dicken Teppichen ausgelegt. Lehmklumpen sind dort nicht erwünscht.

Truckerromantik gefällig? In Megchelen kann man sie, zumindest teilweise, noch erleben. Denn zahlreiche amerikanische Trucks lassen sicherlich jedes Fernfahrerherz höher schlagen. Und auch hier kann man den Besitzern bestimmt das eine oder andere Detail zu den Fahrzeugen entlocken.

Wer sich nicht scheut, Gummistiefel anzuziehen, denn bei dem ständigen Regen ist der Boden doch ziemlich aufgeweicht, dem kann man einen Besuch auf dem Gelände nur empfehlen. Wie es bei unseren holländischen Nachbarn üblich ist, hat der Veranstalter für das leibliche Wohl und die musikalische Unterhaltung bestens gesorgt. Für die Kinder gibt es ein Kettenkarrussel und sogar einen wetterunabhängigen Sandkasten.

Wer den Grenzübergang Anholt/Gendringen nutzt, braucht einfach nur den Hinweisschildern zu folgen. Das Gelände ist leicht zu finden. Die Adresse lautet "Asbroek 1, Megchelen. Und wenn man in einer Höhe von rund 40 Metern einen Trecker an einem Seil hängen sieht, dann hat man das Ziel erreicht.

[nggallery id=110]

Schreibe einen Kommentar