Verbundschule heißt auch weiterhin Verbundschule, aber…

In der heutigen Sitzung des Ausschuss für Jugend, Schule, Sport, Kultur, Soziales (JSSKS) stand unter anderem auch die Namensfrage der Verbundschule auf der Tagesordnung. Hintergrund war, dass die Bezirksregierung die vom Rat beschlossene Bezeichnung “Verbundschule der Stadt Isselburg mit einem Hauptschulzweig und Realschulzweig” nicht genehmigte. “Diese Schulbezeichnung erfüllt nicht gänzlich die Anforderungen aus dem Schulgesetz”, hieß es in der schriftlichen Begründung.

Nun muss für die "Verbundschule der Stadt Isselburg - Gemeinschaftshauptschule und Realschule" ein neues Schild her
Nun muss für die "Verbundschule der Stadt Isselburg - Gemeinschaftshauptschule und Realschule" ein neues Schild her

Aber die Bezirksregierung hatte auch gleich einen Alternativvorschlag beigefügt. “Verbundschule der Stadt Isselburg – Gemeinschaftshauptschule und Realschule”. Dies wäre ein Name, der beide Schulbereiche nach den gesetzlichen Vorgaben einschließt. Der JSSKS-Ausschuss stimmte diesem Vorschlag heute einstimmig zu.

So einig waren sich zuvor die Mitglieder der Schulkonferenz nicht. Von 24 Stimmberechtigten waren fünf gegen den Namensvorschlag, sechs enthielten sich und nur 13 Mitglieder stimmten für den neuen Namen. Nun muss noch der Rat dem neuen Namen zustimmen, was allerdings wohl nur eine Formsache ist.

Schreibe einen Kommentar