Neue Betrugsmasche an Geldautomaten

Die Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche an Geldautomaten (Foto: Schütz/Pixelio)
Die Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche an Geldautomaten (Foto: Schütz/Pixelio)

Bislang unbekannte Täter manipulierten am Sonntagnachmittag, im Zeitraum zwischen 17.08 Uhr und 17.43 Uhr, drei Geldautomaten eines Geldinstitutes an der Nordstraße. Bei dieser Vorgehensweise wird auf den Geldauswerfschacht des Automaten ein Gegenstand aufgebracht. Dieser verhindert, dass das Geld herausgegeben werden kann. Die Geldscheine werden vom Kunden nicht einmal gesehen; es entsteht der Eindruck, das Fach sei leer.

Der Automat registriert im Anschluss, dass das Geld nicht entnommen wurde und will die Scheine automatisch wieder einziehen. Dies soll durch die angebrachte Apparatur jedoch verhindert werden. Das Geld soll hier an einer Klebestelle hängen bleiben. Die Polizei rät, die Geldausgabeschächte der Bankautomaten genau unter die Lupe zu nehmen. Falls sich der Geldausgabeschacht öffnet und sie kein Geld sehen, verständigen sie unverzüglich die Polizei, ohne sich nach Möglichkeit aus dem Geldinstitut zu entfernen

Schreibe einen Kommentar