SV Werth bleibt souveräner Tabellenführer

SV Werth Volleyball-Damen (Archivfoto)
SV Werth Volleyball-Damen (Archivfoto)

Die Volleyball-Damen des SV Werth bleiben im Moment das Maß aller Dinge in der Damen-Verbandsliga. Auch der stark eingeschätzte Verberger TV konnte heute die Wertherinnen nicht in Verlegenheit bringen. Mit 26:24, 25:16 und 25:22 gingen die Sätze an den SVW-Damen, die somit einen nicht unbedingt erwarteten klaren 3:0 Erfolg verbuchten. Da mit VV Human Essen und mit Bayer Wuppertal II auch die Verfolger ihre Spiele gewannen, bleibt es bei einem unveränderten Tabellenstand.

Am kommenden Samstag kommt es in Essen zu einem echten Spitzenspiel, wenn der Tabellenzweite VV Human Essen den Tabellenersten aus Werth empfängt. Sollten die Wertherinnen dort gewinnen, könnte schon eine kleine Vorentscheidung in Sachen Aufstieg gefallen sein. Eine Woche später, am 30. Januar kommt dann mit Bayer Wuppertal II der aktuelle Tabellendritte in die Stadthalle. Die Vehoff-Truppe hat also in den nächsten beiden Wochen die Möglichkeit, die Tür zur Meisterschaft ganz weit aufzustoßen.

Schreibe einen Kommentar