Kindertheater in der Mehrzweckhalle

Im vergangenen Jahr gastierten die “Bremer Stadtmusikanten” in der Anholter Mehrzweckhalle. Auch in diesemJahr bieten die Grenzlandlaienspieler Anholt wieder ein Kindertheater an. Die Theatergruppe „die kulisse“ der Stiftung Bahn-Sozialwerk  zeigt das Märchen “Des Kaisers neue Kleider”.  

„Es lebte einmal in einem anderen Land ein Kaiser. Der war eitel und hochnäsig und kannte kein größeres Glück, als sich ständig in neuen Kleidern zu zeigen. Als sich eines Tages ein wichtiger Besucher aus Afrikanien ankündigte, verlangte der Kaiser sogar ein Gewand aus echtem Löwenfell und wollte dazu die beiden Löwen des Zirkus „Bagatelli“ töten zu lassen.  Aber das ging ja nun doch zu weit. Wie es den Zirkusleuten und zwei mutigen Frauen aus dem Hofstaat gelang, die Löwen zu retten und dem eitlen Kaiser die modischen Flausen aus dem Kopf zu treiben, dass erleben die Besucher auf der Reise ins „Märchenland“.

 Nach dem ersten Akt bekommen alle Kinder kostenlos ein Getränk. In Zusammenarbeit mit der Stadt Isselburg-Kulturamt, der Volksbank Emmerich-Rees, der Sparkasse Westmünsterland, dem KSV-Kopierservice Annette Venhorst sowie Martins Schatzkiste erfolgt die Aufführung am 01. Dezember 2010 um 15.00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Anholt.  Die Eintrittskarten sind im Vorverkauf  in Anholt ab dem 08. November beim KSV-Kopierservice und in Martins Schatzkiste sowie an der Tageskasse für Kinder und Erwachsene zu je 3,50 Euro erwerben.

Schreibe einen Kommentar